Wartezeit verringern, einfach hier per Mail Rezepte schicken.

Datenschutz

Krim Apotheke

Datenschutz

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen
1 Geltung
Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart, gelten stets unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung, und zwar auch für solche Geschäfte, bei denen die Bestellung telefonisch oder sonst ohne Schriftlichkeit oder Verwendung eines Formulars getätigt werden und zwar insbesondere bei Bestellungen über unseren Webshop. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes) ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unverändert wirksam. Die Angebote im Internet gelten ausschließlich für Bestellungen über das Internet. Die Angebote richten sich an Verbraucher und Unternehmer im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG).

2 Angebot – Bestellung
2.1 Unsere Angebote (Prospekte, Kataloge, Preislisten, Webshop…) sind freibleibend undals Aufforderung an Sie zu verstehen, selbst ein Angebot zu legen. Nach Eingang der Online Bestellung erhält der Kunde von uns ein Email mit einer Empfangsbestätigung. Dies ist noch nicht die Vertragsannahme durch uns. Hiermit kommen wir lediglich unseren gesetzlichen Informationspflichten nach. Sie anerkennen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals durch Entgegennahme der Lieferung als verbindlich an.
2.2 Sie können aus dem Sortiment des Online Shops Waren und Gutscheine auswählen und diese über den Button „In die Warenkorb“ in einem Warenkorb sammeln. Indem Sie uns eine Bestellung durch Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig kaufen“ schicken, geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der in dem Warenkorb gesammelten Waren bzw. Gutscheine ab. Mit der Abgabe Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit diesen AGB einverstanden und an sie gebunden.
2.3 Nach Eingang der Bestellung schicken wir Ihnen eine automatische E-Mail, die den Empfang der Bestellung bestätigt und die Einzelheiten der Bestellung ausführt. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern informiert nur darüber, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Sie sind an Ihre Bestellung 2 Tage ab Absenden dieser Bestellung gebunden. Das gesetzliche Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht) bleibt davon unberührt. Der Tag des Zugangs der Bestellung wird Ihnen im Rahmen der Empfangsbestätigung unverzüglich bekannt gegeben.
2.4 Der Kaufvertrag kommt erst durch die an Sie mittels gesonderter E-Mail übermittelte Versandbestätigungoder durch Absenden der Ware (bei Gutscheinbestellungen durch die Übermittlung des Gutscheins mittels E-Mail) zustande. Die Vertragssprache ist Deutsch. Sie erhalten die Bestelldaten, Widerrufsbelehrung, Rechnung sowie unsere AGB, somit den Kaufvertrag, auch mit der Versandbestätigung übermittelt.Unsere AGB können Sie jederzeit auch auf unserer Webseite www.apotheke-schwan.at einsehen. Sonstige rechtsgestaltende Erklärungen können in Textform per E-Mail oder Telefax gültig übermittelt werden.

3 Preise
3.1 Soweit nicht schriftlich anders vereinbart, gelten in allen Fällen unsere zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Listenpreise als vereinbart. Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (USt) und zuzüglich anfallender bei seiner Bestellung mitgeteilten Versandkosten gemäß Art. 4.9.
3.2 Die Zahlung erfolgt mittels Kreditkarte (MasterCard oder Visa), PayPal, Sofortüberweisung oder Gutschein. Die Bezahlung durch Versenden von Bargeld oder Schecks oder per Nachnahme ist nicht möglich, sofern nicht im Einzelfall besondere Zahlungsbedingungen schriftlich vereinbart werden;
3.3 Bei den Zahlungsarten PayPal und Sofortüberweisung erfolgt die Abbuchung des Kaufpreises von Ihrem Konto mit Abschluss der Bestellung.
3.4 Bei Bezahlung mit Gutschein wird der Wert bei Abschluss der Bestellung vom Gutschein abgebucht. Selbst bei unverschuldeten Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen zu verrechnen; hierdurch werden Ansprüche auf Ersatz nachgewiesener höherer Zinsen bei verschuldetem Zahlungsverzug nicht beeinträchtigt.

4 Lieferung
4.1 Wenn nicht anders vereinbart, liefern wir innerhalb von 30 Tagen nach unserer Bestätigung des geschlossenen Vertrages. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
4.2 Eine verspätete oder verfrühte Lieferung berechtigt nicht zu Schadensersatz-ansprüchen oder zu einem Rücktritt vom Vertrag. Wir haften nicht für Verzögerungen, welche durch unvorhergesehene Vorgänge wie unter anderem bei der Produktion, bei der Beförderung, bei Störungen in den Lieferwerken unserer Lieferanten und/oder durch höhere Gewalt eintreten.
4.3 Liefermängel und Beanstandungen sind von Kunden, die Unternehmer sind, binnen fünf Werktagen festzustellen und anzuzeigen. Rücklieferungen, die nicht auf eine berechtigte Reklamation beruhen, bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung und müssen in einwandfreiem Zustand sein. Mit der Rücksendung bestätigen Sie, dass die Ware ordnungsgemäß, insbesondere im vorgeschriebenen Temperaturbereich, gelagert und transportiert wurde.
4.4 Gerechtfertigte Reklamationen berechtigen nicht zur Zurückbehaltung des gesamten, sondern lediglich eines angemessenen Teils des Rechnungsbetrages.
4.5 Wir liefern an die von Ihnen angegebene Lieferadresse, sonst an ihren Geschäftssitz. Die Versandart sowie die Wahl des Lieferweges obliegen uns und erfolgt auf einem angemessenen Versendungsweg in der üblichen Verpackung. Selbstabholung kann individuell vereinbart werden.
4.6 Für unsere Lieferungen an Kunden, die Unternehmer sind, gilt Ex-Works (EXW Incoterms 2010).
4.7 Beim Versand der Ware an Verbraucher geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr bereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.
4.8 Verpackungs- und Versandkosten
Die Verpackungs- und Versandkosten für Lieferungen innerhalb Österreichs bei Vorkasse betragen zwischen € 4,50 und € 15,00, abhängig vom Gewicht des Versandgutes.

5 Eigentumsvorbehalt
5.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher aus dem Kaufvertrag entstandenen Verpflichtungen des Käufers unser Eigentum.
5.2 Jede Verpfändung oder Sicherungsübereignung von unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren zugunsten Dritter ist ohne unsere Zustimmung unzulässig.

6 Mängelrüge, Gewährleistung
6.1 Gelieferte Waren sind von Ihnen unverzüglich nach der Übernahme der Sendung auf erkennbare Mängel zu untersuchen.
6.2 Sichtbare Mängel der Qualität oder Quantität sind unverzüglich nach Lieferung, versteckte Mängel unverzüglich nach Entdeckung, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen nach diesen Zeitpunkten, schriftlich zu rügen. Art und Umfang des gerügten Mangels ist bekanntzugeben und mit Beweismaterial zu belegen. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, gilt die Ware als genehmigt.
6.3 Wird eine Mängelrüge begründet geltend gemacht, dürfen Zahlungen nur in einem Umfang zurückgehalten werden, der in einem angemessenen Verhältnis zu den nachgewiesenen Mängeln steht.
6.4 Wir haften für rechtzeitig gerügte Mängel nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen: Wir sind berechtigt, Lieferungen, die sich infolge eines vor dem Gefahrenübergang liegenden Umstandes, insbesondere wegen fehlerhafter Beschaffenheit oder mangelhafter Ausführung, als unbrauchbar oder in ihrer Brauchbarkeit nicht unerheblich beeinträchtigt herausstellen, nach eigenem Ermessen unentgeltlich neu zu liefern oder Gutschriften auf offene Rechnungsbeträge zu erteilen. Mehrere Neulieferungen sind zulässig. Ersetzte Lieferungen werden unser Eigentum. Zur Vornahme aller uns notwendig erscheinenden Ersatzlieferungen haben Sie uns die angemessene Zeit und Gelegenheit zu geben, da wir ansonsten von der Mängelhaftung befreit sind.
6.5 Keine Mängelhaftung wird übernommen für Schäden, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Lagerung oder Verwendung, natürliche Abnützung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung oder Lagerung usw. entstehen. Die Gewährleistungspflicht entfällt auch, wenn von Ihrer Seite oder von Dritten Veränderungen vorgenommen werden.
6.6 Ist der Ersatz nicht möglich oder endgültig fehlgeschlagen oder wird die Verbesserung sonst unzumutbar verzögert, so können Sie Rücktritt vom Vertrag, Herabsetzung des Preises oder eine Gutschrift verlangen. Ausgeschlossen sind alle weitergehenden Ansprüche. 6.7 Für alle Rücksendungen von zu Recht beanstandeter Ware gehen die Versendungskosten zu unseren Lasten. Mehrkosten für eine teurere Versandart gehen ausschließlich zu Ihren Lasten.
6.8 Als Gewährleistungsfrist gilt die jeweils gesetzlich gültige. Die Vermutung gemäß § 924 ABGB gilt soweit gesetzlich zulässig nicht.
6.9 Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde nicht. Ausnahmen müssen in Schriftform gesondert vereinbart werden.
6.10 Ist der Vertragspartner Verbraucher, gelten in Abkehr zu den obigen Bedingungen 6.1 bis 6.9, die Bestimmungen über die gesetzliche Gewährleistung. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei der Lieferung beweglicher Sachen 2 Jahre ab Übernahme der Ware. Reklamationen auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche oder sonstiger Beschwerden können unter den im Impressum genannten Kontaktdaten geltend gemacht werden.

7 Haftung
7.1 Die Regelungen 7.2. bis einschließlich 7.3 gelten nur für Unternehmer im Sinne des österreichischen § 1 KSchG als Vertragspartner.
7.2 Die Verantwortung für die Auswahl der Produkte und die mit ihnen beabsichtigten Ergebnisse liegt bei Ihnen.
7.3 Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen gegen uns wird in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausdrücklich ausgeschlossen; dies gilt nicht für Personenschäden. Das Vorliegen eines darüber hinausgehenden Verschuldens hat der Geschädigte zu beweisen. Schadenersatzforderungen verjähren in 6 Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger. Wir übernehmen, soweit gesetzlich zulässig, keinerlei Haftung (auch nicht aus dem Titel der Gewährleistung) für die Wirkung der gelieferten Produkte und die aus ihrer Anwendung resultierenden Folgen. Schäden für entgangenen Gewinn sind soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen.
7.4 Ist der Vertragspartner Verbraucher, gelten die gesetzlichen Schadenersatzregelungen.

8 Rücknahme von Waren
8.1 Stornierungen, Änderungen der Aufträge oder Rücksendungen sind ohne unsere ausdrückliche Zustimmung ausgeschlossen. Die Regelungen des 8.1. und 8.2 gelten nur für Unternehmer im Sinne des österreichischen § 1 KSchG als Vertragspartner.
8.2 Rücklieferungen, die nicht auf eine berechtigte Reklamation beruhen, bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung und müssen in einwandfreiem Zustand sein (mit Ausnahme eines Widerrufes (Rücktritts) des Verbrauchers).

9 Datenschutzrechtliche Bestimmungen und Adressänderungen
9.1 Wir sind berechtigt, die mit der Geschäftsbeziehung zusammenhängenden Daten (insbesondere Name, Adresse, Telefon- und Telefaxnummern, E-Mail-Adressen, Bestell-, Liefer- und Rechnungsanschrift, Bestelldatum, bestellte bzw. gelieferte Produkte oder Dienstleistungen, Stückzahlen, Preis, Liefertermine, Zahlungs- und Mahndaten, Name und Geburtsdatum des Kunden, etc.) zu sammeln, zu verarbeiten und zu speichern. Wir versichern, dass sämtliche Daten vertraulich behandelt werden und ausschließlich aus Gründen der Produktsicherheit und für Marketingzwecke (z.B. Zusendung von Werbematerial) verarbeitet werden. Sie werden nicht an firmenfremde Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass zum Zwecke des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Kunden bzw. Users gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift und Kreditkartennummer des Einkäufers. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartennummer an das Bankinstitut zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellung entsprechend. Beachten Sie, das dadurch Funktionalitäten der Website eingeschränkt werden können.
9.2 Ein Widerruf des Kunden ist jederzeit schriftlich an die Emailadresse office@apotheke-schwan.at möglich). Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf unserer Homepage.

10 Urheberrecht/Nutzungsberechtigung
10.1 Von uns selbst entwickelte Inhalte (Informationsmaterial, Homepage, etc.) sind unser geistiges Eigentum und dürfen ohne unsere vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung weder vervielfältigt noch an Dritte weitergegeben werden. Der Nutzer verpflichtet sich zur Wahrung dieser Urheberrechte.

11 Erfüllungsort und Gerichtsstand
11.1 Erfüllungsort für (Rück-) Lieferungen und Zahlungen ist unser Firmensitz.
11.2 Anzuwenden ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.Ist der Vertragspartner Verbraucher, so sind auch die zwingenden Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, auf diesen Vertrag anzuwenden.
11.3 Die vorliegenden Verkaufs- und Lieferbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte im Übrigen verbindlich. Anstelle einer unwirksamen Regelung gilt der gesetzlich oder geltungserhaltend reduzierte, zulässige Inhalt.
11.4 Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht an unserem Firmensitz.Ist der Vertragspartner Verbraucher, gilt die Zuständigkeit jenes Gerichtes als begründet, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.

12 Ergänzende Bestimmungen für Verbraucher
Ist der Kunde ein Verbraucher, so ist er gemäß § 11 FAGG berechtigt, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten