HOMÖOPATHIE BEI ALLERGIE
Sind sind es leid ständig Tabletten bei rinnender Nase oder brennenden Augen zu schlucken. Dann probieren Sie doch einmal homöopathische Mitteln gegen die Beschwerden einer Allergie. Hier ein paar Tipps:

 

EINZELMITTEL

Galphimia D4

bei klassischer Augen – und Nasensymtomatik ; also rinnende Nase und juckende

Augen. Aber auch bei allergisch bedingtem Husten anwendbar.

Prophylaktisch : D12 ( 1 x abends 10 Globuli )

 

Caridospermum D 4

bei Ausschlag und Juckreiz auf der Haut

Auch als Salbe anwendbar ( Halicar )

 

Dolichos D 4

Wird bei Juckreiz auf der Haut ohne Ausschlag angewendet

 

Pollen D 4

wird bei klassischer Pollenallergie angewendet

Sabadilla D4 : wird bei allergisch bedingtem starken Niesreiz mit brennendem Nasensekret und starkem Gaumenjucken angewendet.

Euphrasia D4

wird bei allergisch bedingtem starkem Tränenfluss und scharfem tränensekret der Augen angewendet .

Euphrasia ist auch lokal als Augentropfen ( Weleda ) anwendbar

 

Apis D 4

wird bei allergisch bedingten Schwellungen der Augenlider angewendet.


Apis D 30

bei leichter Insektenallergie

 

Allium Cepa D 4

wird bei allergisch bedingtem scharfen Nasensekret mit begleitendem mlidem

Tränensekret der Augen angewendet.

 

 

KOMPLEXMITTEL

- Mag. Doskar Nummer 6 – Heuschnupfentropfen

- Lufeel Nasenspray

- Similisan Antiallergische Augentropfen

- Apozema Nummer 41 Apis comp. Augentropfen